Ein ungleiches Paar - Zusatzvorstellung

15.01.2015 15:08
von Sonja Soydan
Bild von Michael Klotz
Weiterlesen ...

Premiere Ein ungleiches Paar

29.12.2014 02:40
von Sonja Soydan
Bild von Michael Klotz
Weiterlesen ...

Pressemitteilung vom 14.10.2014

23.10.2014 17:34
von Lothar Schneider

Die Klosterhofspiele können heute auf eine sehr gute Saison zurückblicken: die Inszenierung „Ein Sommernachtstraum“ überzeugte voll mit einem Zuschauerplus von 13% gegenüber Vorjahr, die ‚Klostermäuse’ fanden sich mit  einem Plus von 11,3% ebenfalls im zweistelligen Zuwachsbereich wieder. Das Wetter spielte dabei mit – es regnete bei keiner Vorstellung.

 

Das gute Ergebnis fügt sich nahtlos ein in das seit Jahrzehnten bewährte Konzept der Klosterhofspiele, mit

 •  Klassischen Komödien

•  einem erfahrenen Profiregisseur

•  hervorragend motivierten Amateurschauspielern 

•  zeitgerechten historischen Kostümen

•  der romantischen Kulisse des Kreuzgangs

•  letztere noch verstärkt durch ein anspruchsvolles, die historische Substanz berücksichtigendes Bühnenbild

dem Publikum kurzweilige, gleichwohl anspruchsvolle Unterhaltung auf hohem Niveau zu bieten.

 

Für die Zukunft fühlen sich die Klosterhofspiele weiterhin gut aufgestellt:

•  Bereits im Mai konnte der Vertrag mit Frank Landua, welcher als Regisseur  inzwischen bereits für die dritte erfolgreiche Inszenierung in Folge verantwortlich zeichnet, für weitere drei Jahre verlängert werden.

 

•  In der Jahreshauptversammlung vom 26.9. wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Sabine Hiemer, Christine Huber, Jürgen Klostermeyer und Sonja Soydan einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Alle vier verfügen über langjährige Theatererfahrung. Die Mitglieder des erweiterten Führungsteams wurden ebenfalls einstimmig berufen.

 

•  Mit dem Molière-Klassiker „Der Geizige“, von den Klosterhofspielen erstmals 1988 erfolgreich aufgeführt, wurde eine Komödie mit spritzigen Dialogen und  einer Fülle slapstickartiger Szenen für den Sommer 2015 ausgewählt. (Premiere Freitag, 12.Juni 2015, 20:30 Uhr).

 

•  Die Klostermäuse stellen sich mit dem Erfolgsstück von Paul Maar „Eine Woche voller Samstage“ (SAMS) ebenfalls einer großen Herausforderung. (Premiere Sonntag, 5.Juli 2015).

 

•  Der JugendTheaterClub (JTC), welcher bereits in seiner ersten Inszenierung mit der „Welle“ Aufsehen erregte, bietet mit dem Stück „Haste Scheiße am Schuh...-mehr als eine Nummer im System“ einen starken, emotionalen Beitrag über ein heutiges Lebensgefühl, so packend wie seinerzeit Goethes Werther.

   Sind wir noch Nummern im System? Haste Scheisse am Schuh,...ein Theaterstück von Frank Landua, gespielt vom Jugendtheaterclub der Klosterhofspiele unter der Regie von Frank Landua erzählt die Geschichte von Thiemo, der aufgrund Unterforderung in Schule und Familie verhaltensauffällig wird und durch falsche Sozialisierungsmaßnahmen in eine Karriere durch Entzugsanstalt, Jugendarrest und Drückerbande bis hin zur Suizidgefährdung gedrängt wird. Sein einziger Rettungsanker scheint seine Ex-Freundin Sophie zu sein. Doch die hat ihre eigenen Probleme. Schein Oder Sein. Das SOS eines jungen Menschen. Persönlich, personell, entpersonalisiert, kategorisiert und verwaltet. Während Thiemos Akte wächst wie Nummernkonten einer Schweizer Bank scheint er sich selbst kaum mehr finden zu können, oder? (Premiere 5. Februar 2015)

 

•  Nach dem unverhofft großen Erfolg der Eigeninszenierung „Die Wirtin“ vor zwei Jahren haben sich die Frauen der Klosterhofspiele unter der Führung von Sonja Soydan zusammen getan, die 50-ger-Jahre-Boulevardkomödie „Ein ungleiches Paar“ von Neil Simon (Regie Sonja Soydan und Susanne Laurenti) zu inszenieren. Die Aufführungen finden an unterschiedlichen Orten statt. Termine sind

 

GRAUER WOLF, Langenzenn

Sonntag,     28.12.2014   19:30 Uhr Premiere

Montag,        5.01.2015   19:30 Uhr

Dienstag,      6.01.2015   19:30 Uhr

Mittwoch,  31.12.2014    20 Uhr Silvestervorstellung mit Büffet

 

KNORR, Mannhof

Samstag,    17.01.2015 19:00 Uhr  

Sonntag,    18.01.2015 19:00 Uhr

 

GASTSTÄTTE TULPE, Fürth-Burgfarrnbach:

Freitag,      23.01.2015 19:30 Uhr

 

Die Klosterhofspiele sind gut aufgestellt.

 

Den Kartenvorverkauf für ‚Ein ungleiches Paar’ erreichen Sie ab sofort unter 09101/903434; 0911/749340; 0911/7798718 und bei den weiteren Vorverkaufsstellen des Verlages Nürnberger Presse..

 

Der Kartenvorverkauf für alle weiteren Inszenierungen beginnt am 15.11.2014.

 

Weiterlesen ...

Samstag 13.09.14 Altstadtfest

13.08.2014 09:54
von Sonja Soydan
Weiterlesen ...

Per Facebook noch näher dran