Arsen & Spitzenhäubchen

Freitag, 12.6.2020 Premiere

Freitag, 19.6.2020

Samstag, 20.6.2020

Freitag, 26.6.2020

Samstag, 27.6.2020

Freitag, 3.7.2020

Samstag, 4.7.2020

Donnerstag, 9.7.2020

Freitag, 10.7.2020

Samstag, 11.7.2020

Freitag, 17.7.2020

Samstag, 18.7.2020

Donnerstag, 23.07.2020

Freitag, 24.07.2020

Samstag, 25.07.2020

Jeweils Beginn 20:30 Uhr

Familienvorstellung Sonntag, 21.06.2020 um 18:00 Uhr

Preisgruppe 1 Reihe 1 - 8
Mitte/ Links/ Rechts
25,- €
Preisgruppe 2 Reihe 9 - 16
Mitte/ Links/ Rechts
23,- €

Ermäßigungen

Grundsätzlich ist nur eine Ermäßigung möglich!

Schüler, Studenten erhalten eine Ermäßigung von 20 % 

Schwerbeschädigte ab einem Grad von 80 erhalten mit gültigem Ausweis 10 %

Der jeweilige Ausweis muss am Einlass mit der Eintrittskarte unaufgefordert vorgelegt werden.

Diese Ermäßigung ist nicht anwendbar auf die Vorstellungen der Klostermäuse, hier sind bereits feste Staffelpreise Kinder, Erwachsene und Gruppen festgelegt.

ZAC Ermäßigungen für "Arsen & Spitzenhäubchen"

ZAC steht für Zeitungs-Abo-Card

Mit der kostenlosen Karte, die ausschließlich Abonnenten der Nürnberger Nachrichten mit den angeschlossenen Heimatzeitungen sowie der Nürnberger Zeitung bzw. Nordbayerische Zeitung vorbehalten ist, können Sie sich diese vorteilhafte Service-Leistungen und überaus zahlreiche Vergünstigungen sichern. Diesen speziellen Kundenrabatt "ZAC" erhalten Sie nur an den Geschäftstellen des Verlages. Eines Auflistung hierüber finden Sie in Ihrem ZAC-Journal. Hier finden Sie auch die detaillierten Regelungen.

Eine Kombination von ZAC mit anderen Ermäßigungen welche die Klosterhofspiele anbieten wie z.B. für Studenten oder Gruppen ist nicht möglich.

Alternativ auch online unter https://tickets.nordbayern.de. Sie haben dort auch die Möglichkeit sich online zu registrieren und somit auch bequem von zu Hause die Karten zu bestellen.

Bei weitere Fragen rund um den Kundenrabatt ZAC wenden Sie sich bitte an Ihre Geschäftsstelle des Verlages.

Termine "Die kleine Hexe"

Sonntag 28. Juni (Premiere)

Samstag, 04. Juli

Sonntag, 05. Juli

Samstag, 11. Juli

Samstag, 18. Juli

Sonntag, 19. Juli

Freitag, 24. Juli

Samstag, 25.Juli

Beginn jeweils 16:30 Uhr

Einlass 16:00 Uhr

Tageskasse ist ab 15:30 Uhr geöffnet

Gesonderte Gruppenvorstellungen an drei Freitagvormittage, nähere Informationen erhalten Sie in unserem Kartenvorverkaufsbüro karten@klosterhofspiele.de

Kinder bis 16 Jahre Sitzplatzkarte 7,- €
Jugendliche ab 16 & Erwachsene Sitzplatzkarte 9,- €

Hinweis: Ermäßigungen für die Vorstellungen der Klostermäuse

Grundsätzlich gibt es keine Ermäßigungen, da bereits feste Staffelpreise Kinder, Erwachsene und Gruppen festgelegt sind.

Gruppenpreis bitte anfragen unter karten@klosterhofspiele.de

Aus gegebenen Anlass machen wir darauf aufmerksam, dass bei der Einlasskontrolle der Zutritt nur gewährt wird, wenn der tatsächliche Preis gebucht und gezahlt wurde.

Keine ZAC-Ermäßigung!

Hinweis.

Für Gruppen ab 20 Personen und Menschen mit Handicap reservieren wir Sitzplätze.

Sondertarif für Gruppen ab 20 Personen auf Nachfrage bei karten@klosterhofspiele.de

Gönnen Sie sich das Theatererlebnis

Theaterkarten kaufen

Karten können bei Reservixx online bestellt werden oder bei den Vorverkaufsstellen erworben werden. Schriftliche Kartenbestellungen senden Sie bitte an die Vorverkaufsstelle der Klosterhofspiele in Langenzenn. Die Karten erhalten Sie dann per Post. Es wird eine Versandpauschale von 3,- € erhoben.

Sonstige Infos

Nur frühzeitige Vorbestellung und Karteneinlösung sichern die Erfüllung der Platzwünsche! Kurzfristig reservierte (und noch nicht bezahlte) Karten müssen 45 Minuten vor der Aufführung an der Abendkasse abgeholt sein. Eine Rücknahme bezahlter oder übersandter Eintrittkarten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Der Umtausch von Karten für einen anderen Aufführungstermin ist gegen eine Gebühr von 2,- € je Karte bis vier Wochen vor Spieldatum nur bei der Vorverkaufsleitung in Langenzenn, Nürnberger Str. 22 möglich. Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Klosterhofspiele Langenzenn.

Per Facebook noch näher dran