Blätterteigstangen (Zettels Ohren)

Zutaten: 1 Pck. Blätterteig (ausgerolltes Rechteck); 200 g Schmand; 80 g Schinken, geräuchert, gewürfelt; 100 g Käse gerieben;

Zubereitung: Den Blätterteig aufrollen und eine Teighälfte mit gut der Hälfte des Schmands bestreichen. Die Hälfte der Schinkenwürfel und des Käses darauf verteilen.
Die Seite des Blätterteiges, die nicht belegt ist auf die andere Seite klappen.
Wiederum die Hälfte des Teiges mit dem restlichen Schmand bestreichen und die Schinkenwürfel und Käseraspel darauf geben. Die unbestrichene Teighälfte darüber klappen.
Den Blätterteig in Streifen schneiden. Vorsichtig spiralförmig drehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.
Sehr gut schmecken diese Stangen auch, wenn man statt Schinken geräucherten Lachs verwendet. Dafür braucht man dann ca. 180 g.

Eier-Eulen

Zutaten: 10 Eier hartgekocht, 1 kleines Glas Miracle Wip, Salz, Pfeffer, Curry; Basilikumblätter, Oliven, Kaviar, Paprikastücke oder Karotten zum garnieren

Zubereitung: Die hartgekochten Eier schälen und halbieren. Das Eidotter vorsichtig herauslösen. Die Eiweißhälften auf einer Platte anrichten. Die Eidotter mit Miracle Wip, Salz, Pfeffer und Curry vermengen und die Masse mit einer Spritztülle in den Hohlraum der Eiweißhälften füllen. In Scheiben geschnittene Oliven als Augen, Paprika in kleines Dreieck geschnitten als Nase aufsetzen. Basilikumblatt halbieren und als Flügel auflegen. Als Pupillen je nach Geschmack Kaviar oder Harissapaste.

Lachs-Spinat-Rolle (Pucks Verwirrung)

Zutaten: 250 g Spinat; 4 Eier; 150 g Käse gerieben; 200 g Lachs geräuchert; 200 g Frischkäse; Salz; Pfeffer; evtl. Meerrettich;

Zubereitung: Eier schaumig schlagen. Spinat, Salz, Pfeffer, Käse mit der Eiermasse mischen. Backblech mit Backpapier auslegen. Die Masse darauf verteilen. 10 Minuten bei 200 Grad backen, kalt werden lassen. Mit Frischkäse bestreichen, darauf den Lachs verteilen. Das Ganze fest rollen und in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 6 Stunden kühlen. Danach in beliebig dicke Scheiben schneiden.
Wir legen die Lachs-Spinat-Rolle auf eine Scheibe Baguette. Wer Meerrettich mag, kann ein wenig unter den Frischkäse mischen, bevor man ihn auf die Eierplatte verteilt.

Tramezzini Tomate/ Mozzarella oder Thunfisch

Zutaten: Tramezzini (Weissbrot ohne Rinde);
Belag 1: 1 Glas rotes Pesto; Tomaten, Mozzarella, Rucola
Belag 2: 1 Dose Thunfisch, 1 kleines Glas Miracle Wip, 2 EL Kapern, gekochte Eier

Zubereitung:
Belag 1: Tramezzini mit rotem Pesto bestreichen, in Scheiben geschnittene Tomaten und Mozzarella sowie zwei bis drei Rucolablätter darauf legen. Tramezzini darauf legen und in vier Dreiecke schneiden.
Belag 2: Thunfisch, Miracle Wip, kleingehackte Kapern vermengen und Tramezzini streichen. In Scheiben geschnittene Eier darauflegen. Weitere Tramezzini darauf legen und in vier Dreiecke schneiden.

 

Baumkuchenpraline mit Kokoscreme und Erdbeere (Traum der Liebenden)

Zutaten für Baumkuchen: 250 g Butter, 250 g Zucker, 5 Eier, 1 Vanilleschote, 2 EL Arrak oder Rum, Salz, 1 Msp. Muskat, 200 g Mehl, 50 g Speisestärke, 75 g Schlagsahne, 500 g gute Edelbitterschokolade

Zubereitung: Eine quadratische Springform (24 x 24 cm) fetten. Den Grill des Backofens (250°) vorheizen. 250 g Butter und den Zucker mit dem Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier einzeln dazugeben.
Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Innere mit Arrak, 1 Prise Salz und dem Muskat unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen und abwechselnd mit der Sahne kurz unterrühren.
3 – 4 EL Teig auf der Backform verstreichen und 1 – 3 Minuten unter dem Grill backen. Wieder 3 – 4 EL Teig darauf verteilen und wieder 1 – 3 Minuten backen. So fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Kuchen aus der Form lösen und den Rand ca. 5 mm rundum abschneiden.
Kleine Quadrate oder Dreiecke ausschneiden. Die Schokolade im Wasserbad auflösen und die Baumkuchenstücke eintauchen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zutaten für Kokoscreme: 200 ml Kokosmilch, 1 Päckchen Vanillezucker, 60 g Zucker, 4 Blatt Gelatine, 200 ml Sahne, 1-2 EL Kokosraspeln, evtl. Pistazien zum Verzieren

Zubereitung: Die Kokosmilch mit dem Vanillezucker und Zucker zum kochen bringen. Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. Eingeweichte Gelatine ausdrücken und in die heiße Kokosmilch rühren und abkühlen lassen. Sobald die Kokosmilch zu gelieren beginnt, Sahne steif schlagen und unterheben. Ebenso die Kokosraspeln. Mindestens vier Stunden kalt stellen. Am besten aber über Nacht.

 

Wir haben ein Stück Baumkuchen, mit einer in dünne Scheiben geschnittenen Erdbeere und einer „Eiskugel“ Kokoscreme auf einem kleinen Teller angerichtet. Ein paar Krümel Pistazien bringen noch ein wenig grüne Farbe ins Spiel. Wenn man keinen Eisportionierer hat, kann man auch zwei kleine Nocken mit Teelöffeln formen.

Bulgursalat (Titanias Feenpossen)

Zutaten: 1 große Tasse feiner Bulgur, Tomatenmark, 2-3 Paprika, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1-2 Bund Petersilie, 3-4 Tomaten, Sals, Pfeffer, Olivenöl, viel Zitronensaft

Zubereitung: Den Bulgur in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen, dass er bedeckt ist. Quellen lassen. Danach mit Tomatenmark verrühren (Menge je nachdem wie rot man ihn haben möchte) Tomaten entkernen und in kleine Stücke schneiden, ebenso den Paprika. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Petersilie hacken und mit den Gewürzen zu dem Bulgur geben. Abschmecken.

Schmeckt auch gut mit frischer Gurke und Minze!

Per Facebook noch näher dran